Das sagen unsere Gäste und Freunde des Portofino:

Kommentare: 13
  • #13

    Wichtig (Dienstag, 29 Juni 2021 07:50)

    Kontrolliere das Wetter, kontrolliere die Welt!

    Liebe MitbürgerInnen,

    seit vielen Jahren wird die Bevölkerung im Großraum Weinstadt, wie in allen Städten u. Ländern, vorsätzlich aus der Luft mit hochgiftigen Chemikalien aus Beimischungen von Flugzeugtreibstoffen besprüht. Diese Belastung mit Schwermetallen nennt sich offiziell Geo-Engineering, angeblich um den CO₂-Gehalt zu verringern. Da die politisch militärische Operation dahinter verborgen werden muss, spricht man von Maßnahmen gegen Klimazerstörung, welche vom amerikanischen und russischen Militär durch HAARP - Experimente in der Ozonschicht selbst verursacht wurde.

    Unabhängige wissenschaftliche Untersuchungen haben längst bestätigt, dass die stetig steigende Umweltgiftbelastung hauptsächlich auf diese täglichen Sprühaktionen der Flugzeuge zurückzuführen ist. Das Prinzip ist klar: Durch diese Chemikalien in der Atmosphäre wird eine Art Deckel mittels chemischer Wolken gebildet, so dass diese Giftstoffe am Boden nicht mehr entweichen können. Es bildet sich Smog. Der Bevölkerung sagt man jedoch, es handle sich um zähen, aber harmlosen Hochnebel.
    Diese Gifte werden nicht nur durch die Atemluft, sondern auch durch Wasser, angebautes Obst und Gemüse und daraus weiter verarbeitete Lebensmittel im menschlichen und tierischen Körper angereichert. Die Folgen für unser Leben sind katastrophal. Die täglichen Sprühaktionen sind die extremste Vergiftung für Mensch, Tier und Umwelt. Gesundheitsschäden für Lunge, Herz, Nerven, Gehirn, rapider Anstieg der Demenz- und Krebsrate, Atemwegserkrankungen und Immunschwächekrankheiten sind bekannt, werden aber verschwiegen und wegdiskutiert.
    Naiv gefragt: kann es tatsächlich zum Schutz der Menschheit sein, täglich mit Millionen Tonnen hochgiftiger Kerosin-Schwermetalle die Atemluft zu vernebeln, da doch diese Nanopartikel Hauptverursacher von COPD, Demenz, Morgellon, Parkinson und Krebs sind?

    Die Wettermanipulation ist eine Kriegswaffe in Zeiten scheinbaren Friedens, die vor der Bevölkerung geheim gehalten werden soll. Die zunehmenden Wetterextreme sind politisch militärisch verursacht u. gewollt, brutale Verwüstung global inszeniert! Die Impfung soll diesen Völkermord unterstützen. Eine UN-Weltdiktatur ist aufgerichtet, Bargeld wird abgeschafft. Folgt eine inszenierte Bedrohung aus dem Weltall mit abstürzenden UFOs?

    Kaum jemand weiß, dass z. B. auf den Weltmeeren Flugzeugabgase und Schiffe für die Entstehung von Wolken und Wetterkapriolen verantwortlich sind, die dann übers Festland gelenkt werden. In den Medien liest und hört man zwar von Sahara-Staub, Hurrikans, Erdbeben, Überschwemmungen, Schneechaos, Dürre, Stürmen, Erdrutschen etc., aber die militärische, hoch zerstörerische Strahlenwaffe HAARP taucht nirgendwo auf. Diese wird mit 5G Funktechnologie verstärkt. Das geht doch alle an!

    Federführend dieser Agenda sind USA, UN und EU. Bundesämter, Umweltverbände und Großkonzerne – Automobil- und Pharmaindustrie – wissen Bescheid, tun jedoch nichts, weil sie involviert sind. Elektromobilität und Digitalisierung verfolgen das Ziel der Kontrolle und Totalüberwachung der Bevölkerung. Profit und Machtgier scheint das einzige, das manche Herzen höher schlagen lässt.
    Und weshalb wird unter Papst Joh. Paul II eine Münze mit einem über die gesamte Welt sprühenden Flugzeug herausgegeben?

    Zweifeln Sie noch an der chemischen Wettermanipulation? Informieren Sie sich bitte selbst über die komplette Spannbreite der Thematik. Beobachten Sie für längere Zeit Himmel und Kondensstreifen der Flugzeuge, um sich eine Meinung zu bilden. Die Abgeordnete Pernilla Hagberg, Vorsitzende der schwedischen Grünen, gab zu: Giftige Chemtrails sind keine Verschwörungstheorie!
    Das Wetter wird täglich zu unserem Schaden manipuliert! Nachts wird der Himmel extrem bearbeitet. Am Morgen erwacht die Bevölkerung immer öfter mit einem trüben grau-weißen Geschmiere am Himmel, welches sie für normal hält. Bisweilen wird auch sehr fein, kaum sichtbar gesprüht. Hochprozentiger Essig z.B. im Wasserkocher löst diese Gifte auf.

    Warnen Sie bitte Freunde, Nachbarn und Mitmenschen, ehe es zu spät ist! Leiten Sie diese Nachricht bitte überallhin weiter. Übersetzen Sie in andere Sprachen. Schließen Sie sich zusammen. Fliegen Sie nicht mehr.

    Wichtige Infos im Internet:
    chemtrail.de Traktate, Flyer
    blauerhimmel.info
    chemtrails.ch
    geoengineeringwatch.org
    globalskywatch.com
    chemtrail.de/wp-content/uploads/2013/08/Wo-ist-der-blaue-Himmel.pdf

  • #12

    Portofino (Dienstag, 09 März 2021 12:32)

    @ Frank Vetter
    Sieh einfach auf der Startseite dieser Webseite nach:
    www.portofino-weinstadt.de

    Auch in Google findest du alle Infos: "Portofino Weinstadt"

    Falls du mit dem Handy online bist, wähle "Standardansicht" oder tippe oben rechts auf die 3 Linien, die dich im Smartphone zur Navigation dieser Webseite führen. Wähle dann die Info, die du haben möchtest.

    Nutze bitte unsere Online-Bestellmöglichkeiten Lieferando und andere. Diese sind während unserer Lieferzeiten montags bis sonntags von 11 bis 22 Uhr immer aktiv geschaltet.

  • #11

    Vetter Frank (Dienstag, 02 März 2021 20:29)

    Hallo
    Würde gerne Pizza zum abholen bestellen
    Finde weder Öffnungszeiten noch Telefon Nr auf der HomePage
    Gibt es Euch noch?
    Könnt Ihr das ändern - gehen seit Wochen zu Konkurrenz- Ärgert mich - Bitte ändert das - wie kann ich Euch erreichen??

  • #10

    Alex (Donnerstag, 23 Januar 2020 19:19)

    Sehr schöne Location Personal sehr nett und das Essen einfach nur lecker � gemütliches Ambiente Hund und Kind waren herzlich willkommen. Jederzeit wieder �������

  • #9

    Uwe (Mittwoch, 22 August 2018 10:12)

    Tolle italienische Küche, in historischem Ambiente und sehr freundlicher Service, das hilft immer wieder um glücklich zu sein!!!!

    Weiter so!

  • #8

    Ida (Sonntag, 26 März 2017 17:58)

    Eine sehr schöne Seite habt ihr hier :D

    Lieben Gruß aus dem Familienhotel Dolomiten

  • #7

    Thorsten Stoß (Mittwoch, 03 Februar 2016 07:17)

    Grüß Gott und guten Morgen,
    am gestrigen Dienstagabend, bei uns Ruhetag im Lamm Großheppach, waren wir zu dritt bei Ihnen Pizza essen. Alle drei haben uns sehr gut geschmeckt und kommen gerne wieder. Tolles Ambiente und schön sauber. Wünsche abschließend alles erdenklich Gute.
    Freundlich grüßt Sie
    Thorsten Stoß

  • #6

    Michael Schmidt (Samstag, 16 Januar 2016 12:12)

    Ich kenne diesen Italiener vom Portofino damals schon in Benzach. Das Essen ist wie gewohnt hervorragend, nicht nur die Pizzen, sondern auch die Pasta. Auch beim Fisch und Fleisch hat man hier dem edlen Ambiente entsprechend eine herausragende Leistung auf dem Teller. Wer allerdings eine italienische Show sehen will, geht lieber ins Theater. Hier geht es ums Essen, um den Geschmack, und genau das stimmt hier so wie kaum anderswo.

  • #5

    Bettina Demel (Freitag, 21 August 2015 23:14)

    Sehr geehrte Fam. Bahmüller,
    primär wäre die Frage, ob Sie je in Italien eine gut Pizza genießen dürften, wenn ja dann ist der Vergleich der Pizza mit der eines Dönergeschäftes ein Zeichen von Frustration, dann wäre meine Empfehlung, zukünftig Ihrer Geschmacksrichtung für türkische Produkte zu folgen.
    Die Pizzen sind hervorragend, zumindest was man in Italien unter einer einer Guten Pizza versteht.
    (wir sind mehrfach im Jahr in Italien unterwegs und bilden uns ein, die Klasse erkennen und schmecken zu können).
    Liebe Fam. Prioletti, die Freundlichkeit und Offenheit, die ich von Italiener kenne, vermisse ich jedoch auch ein wenig.

    Für Euch weiternalles Gute.

    Bettina Demel

  • #4

    H. Bahmüler (Mittwoch, 15 April 2015 14:19)

    Haben da nun auch schon ein paar mal etwas bestellt, man kann es essen aber für richtige Italiener ist es sehr schade. Da die Pizza wirklich vergleichbar ist mit einer Pizza vom Döner. Wie schon unten Geschrieben Freundlichkeit bleibt in diesem Lokal leider auch sehr auf der Strecke.Also wir empfehlen es nicht weiter und werden auch nicht mehr kommen schade eigentlich.
    Freundliche Grüße
    Fam. Bahmüler

  • #3

    Albrecht Heeß (Sonntag, 22 Februar 2015 11:43)

    Wir waren nun zum 2ten Mal zum Essen bei Ihnen. Das Essen war sehr gut, aber der Kellner war wie schon beim ersten Mal eine Katastrophe. Das hat mein Kundenfreundlichkeit nichts zu tun. Wir überlegen uns, ob wir aus diesem Grund nochmals kommen. Es ist schade. Freundliche Grüße
    Fam. Heeß

  • #2

    Andreas Müller (Dienstag, 18 November 2014 20:56)

    @Sam: Ich empfehle dir dazu, links den Abschnitt "Über uns" zu lesen.

  • #1

    Sam Caracha (Dienstag, 18 November 2014 20:32)

    Hat das jetzige Portofino irgendetwas mit dem Portofino zu tun, das es damals in Benzach gab?

Google Avatar Logo Portofino Weinstadt
Telegram Messenger Avatar Logo Portofino Weinstadt

Brückenstraße 9

71384 Weinstadt

OT Großheppach

in der Häckermühle

 

Kontakt

 

Telefonische Reservierung

und Vorbestellung:

0 71 51 / 2 71 17 08

 

Messenger-Anruf:

t.me/MatteoPrioletti

 

Telefax:

0 71 51 / 2 71 17 25

 

E-Mail

 

Öffnungszeiten


Dienstag bis Freitag

11:30 - 14:00 Uhr
17:00 - 22:00 Uhr


Samstag

11:30 - 22:00 Uhr


Sonntag

11:30 - 22:00 Uhr

 

Montag Ruhetag


Stand: 30.07.2022